Infos Standbetreiber

Liebe Standbetreiber!

Es freut uns sehr, dass ihr gerne am Dorftrödel teilnehmen wollt.

!!!! Es sind aktuell keine Anmeldungen möglich, bitte nutzt das Kontaktformular für Fragen & Anregungen !!!!

Bitte lest die folgenden Zeilen aufmerksam durch, dies erleichtert allen Beteiligten einen reibungslosen Ablauf.

Anmeldung

Mit der Anmeldung gelangt ihr auf die Anmeldeliste, nach Eingang der Anmeldungen können wir die Stände einteilen („first come first serve“, also deutsch: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst). Da eine variable Standbreite bei der Anmeldung möglich, können wir keine feste Anmeldeanzahl vergeben. Sollten es mehr Anmeldungen als Plätze geben, so gelangt ihr automatisch auf die Warteliste.  Als nächstes müsst ihr die entsprechende Gebühr entrichten, bei Geldeingang ist Eurer Reservierung gültig und ihr erhaltet eine Reservierungsbestätigung. Unmittelbar vor dem Termin erhaltet ihr eine weitere Nachricht mit Eurer Standnummer.

Kosten / Standgebühr

Der Kostenbeitrag beträgt 5 € pro Verkaufsstandmeter. Hier gilt eine maximale Standtiefe eines Tisches (max. 1 m). Sollte ein Pavillon aufgestellt werden, so ist die Tiefe des Standes ebenfalls mit einzurechnen. (Beispiel: Pavillon mit 3 x 3 Meter: 6 Meter). Der Betrag ist im Vorfeld an das Orgateam zu entrichten. Dieser finanziert damit die Kosten für Werbung, Anmeldegebühren, Anmietung Pfarrheim und eventuell entstehenden administrative Aufwendungen, die für die Durchführung des Dorftrödels entstehen. Eventuelle Überschüsse fließen dem Gemeinwohl des Dorfes zu. Der Teilnahmebetrag ist spätestens am Tag des Anmeldeschlusses zu entrichten.

Die Gebühr kann entweder bar bezahlt werden oder an folgendes Konto überwiesen werden:

Kontoinhaber: Orgateam Dorftrödel
IBAN: DE98 5005 0201 1235 154279
BIC: HELADEF1822
Bank: 1822direkt

Auf- und Abbau

Das Befahren der Marktfläche mit Kraftfahrzeugen ist ausschließlich im Zeitraum des Auf- und Abbaus gestattet (10:00 -12:00 Uhr, sowie ab 17:00 Uhr).

Standeinteilung

Die Einteilung der Stände findet im Vorfeld statt, eine Platzwahl kann nicht vorgenommen werden.

Verbote

Für den Trödelmarkt gilt, dass folgende Gegenstände nicht angeboten werden dürfen: Schusswaffen, explosionsgefährliche Stoffe, jugendgefährdende Medien sowie Neuware, die speziell für den Weiterverkauf angeschafft wurde.

Reinigung

Nach Ende des Dorftrödels haben die Teilnehmer in eigener Zuständigkeit für die Beseitigung eventuell entstandener Verunreinigungen auf öffentlichen Flächen zu sorgen.

Schirmherrschaft

Der AOV Flamersheim übernimmt die Schirmherrschaft über den Dorftrödel Flamersheim. Die Organisation, Vor- und Nachbereitung übernimmt ein ehrenamtliches Organisationsteam.